NEWS

Eine Neuigkeit, die hier nicht steht? – Wenn Du etwas Interessantes gesehen hast und findest, es sollte auch hier stehen, dann schicke ein E-Mail an den News-Redaktor!

Jahr: 2001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019202020212022Aktuell

Auswahl: Future BikeTandemclubRennenalle anzeigen

Website EHPVA & zweites europäisches Liegeradmagazin

Liebe FutureBiker
Dank der Bemühungen von Simon Bailey gibt es neu eine Website für die Zusammenarbeit aller europäischen Liegeradvereine: www.ehpva.org.
Diese Website wird am 20. Dezember 2019 freigeschaltet.
Von hier aus gibt es einen Link zu allen Liegeradclubs, die im Moment bekannt sind.
Auch das EuSupino 2019 wird auf dieser Website zum Download zur Verfügung stehen. Dank der Bemühungen vieler ist die zweite Ausgabe des EuSupino noch umfangreicher als die 2018er Ausgabe. Das Magazin kann kostenlos heruntergeladen und verteilt werden.

Wolf&Wolf / Fosvelo in der Fahrradzukunft

Ein Interview mit Florian Wolf und ein Bericht über das FOS-Veloprojekt findet sich in der Oktober 2019 Ausgabe der Fahrradzukunft: Link zur Fahrradzukunft

Einladung zum Futurebike Velomob 12./13. Oktober 19

Hoi zäme
Gerne laden wir euch am 12./13.10.19 zum Futurebike Velomob nach Rapperswil ein.
SA, 12.10. :
10 h Rapperswil Fischmarktplatz
a) Tour ca. 90 km Richtung Glarus/Linthebene/Walensee oder
b) Tour 50 km Linthebene/Walensee
19 h Abendessen
SO, 13.10. :
10 h kleine Tour ca. 50 km
(Schlechtwetterprogramm drinnen, Start SA 15 h inkl. Abendessen)
Übernachtung bitte direkt buchen z.B. Jugi https://www.youthhostel.ch/de/hostels/rapperswil-jona/
Hoffentlich bis bald und herzliche Grüsse Regula, Jürg, Andi, Elisabeth

Liegeräder und Velomobile auf Youtube

Hier Links zu einigen Filmen auf Youtube:

GCN: Should we all ride a recumbent?
GCN: Trying a recumbent bike
Recumbent USA Trailer
ICE Escapades
Czech recumbent meeting

Viel Spass

Bilder / Filme Liegerad WM 2019

Beiträge, Bilder und Filme von der diesjährigen WM in Frankreich sind u.a. hier zu finden:
WM auf dem französischen Forum
Film von Marco Ruga (Youtube)
Film von Velo-ads (Youtube)

Vorschau Battle Mountain 2019

Bald ist es schon wieder so weit für die Hochgeschwindigkeitsweltrekordversuche in Battle Mountain USA.
Hier eine Vorschau: BM2019 Preview
Insbesondere bei den Frauen sind die Hoffnungen hoch auf einen neuen Rekord und wer das "Längste" hat ist auch schon klar:
Das Längste (Facebook)

Wieder sehr gute Leistungen der Future Biker an der Weltmeisterschaft in Nandax [F]


In den Hügeln der oberen Loire wurden dieses Jahr die Weltmeisterschaften ausgetragen.
Ein Bergzeitfahren über 5km mit gemässigter Steigung, jeweils ein Sprint über 200m fliegend und 1000m mit stehendem Start und abschliessend 9 Runden in einem anspruchsvollen Rundkurs von 12.4km mit etlichen Höhenmetern mussten absolviert werden.
Seraina konnte bei ihrem Renndebüt alle Rennen gewinnen und wurde Juniorenweltmeisterin.
Elisabeth nahm ebenfalls zum ersten Mal an einem Rennen teil und holte sich die Broncemedallie bei den Frauen UF (Sie beide fuhren Peregrin).
Bei den Unverkleideten konnte Michi mit seinem Razz Fazz bei den 1000m auf den 5 Platz sprinten, was für den 11. Schlussrang bei UF reichte.
Bei den Teilverkleideten zeigte Charly eine gute Leistung auf seinem Peregrin mit leuchtorangen Heckkoffer. Jürg war im 1000 Sprint der Schnellste, Andi konnte nach guten Resultaten in allen Rennen das abschliessende 3h Rennen für sich entscheiden! Sandro zeigte über alle Rennen eine konstant gute Leistung: Sandro holte Bronce und Andi Silber (alle Drei auf Birk Comet).
Bei den Velomobilen überzeugte Vronie (Alpha7) im 3h-Rennen und kämpfte sich auf den 2. Platz. Urs konnte sich mit seinem DF Velomobil im Sprint zwei Mal in den Top 10 platzieren. Werner (Alpha7) war sehr starke am Berg: 3.Platz. Er war in allen Rennen vorne dabei und wurde 5. bei den Vollverkleideten bzw. 7. im Gesamtklassement. Richard musste sich trotz Sieg am Berg und über 1000m und je einem 2. Platz über 200m und in den 3h mit dem 2. Platz bei den Vollverkleideten zufrieden geben. In der Gesamtwertung ergab das aufgrund des Punkteschlüssel den Weltmeisertitel!
Danke an Edgar für die Zeitmessung! Und hier ist mein einziger Kritikpunkt: Es kann nicht sein das Edgar immer auf die Rennen verzichten muss! Das müssen wir irgendwie anders hinkriegen.
Danke an Rosmarie & Heinz, Regula, Dagmar und Anna May die uns angefeuert, uns mit Essen versorgt, betreut, Fotos gemacht, mit uns gelitten und mit uns das ganze Wochenende viel Spass gehabt haben.
Es war eine tolle Zeit.

Cyclevision in Meppen



Vor zwei Jahren fand das erste Rennwochenende in Meppen statt. Es war kalt und nass.
Dieses Jahr wurden extra Rasensprenger aufgestellt, damit sich die Fahrer während des Rennens für ein paar Sekunden kühlen konnten.
Angesagt waren 6 Rennen und ein gemeinsamer Inklusionslauf, auf einer Strecke die es in sich hatte:
Auf den Geraden konnten die Velomobile davon ziehen, durch den kurvenreichen und engen Schlussabschnitt waren die Teil- und Unverkleideten schneller.
Bei den Teilverkleideten konnte Sandro sich den 2. Gesammtrang sichern, dahinter Edgar auf dem 3. Platz.
Michi musste sich bei den Unverkleideten mit dem 4. Gesamtrang begnügen.
Johan war im 2h-Rennen mit sein Velomobil am Start.

Liegeradrennen in Monza


Wie immer bella Italia. Tolle Stimmung, gutes Essen und Sommer!
Im Rahmen des Festival del Sport auf dem Autodromo in Monza organisierte propulsione umana ein 1h Rennen. Am Sonnntag Abend waren ca. 20 Velomobile und ein paar wenige Liegeräder und Trikes am Start.
Werner wurde dritter hinter Daniel und Richard. Jürg hat sich unter der Haube kochen lassen und war ziemlich rot nach dem Rennen. Sandro hat auf Birk Comet mit teilverkleidet (TV) mit Abstand gewonnen nachdem zur Streckenhälfte Marco Ruga unverkleidet (UV) abreissen lassen musste.
Ich bin mit Marc Lesourd und einem anderen um die Folgeplätze gefahren aber da beide TV, war es letztlich egal das ich in der letzten halben Runde nicht mehr folgen konnte. Dagmar (UV) ist 3. geworden hinter Vroni und Nici (beide im Velomobil). Benedicte musste wegen kettenabwurf im Velomobil aufgeben.
Die CH Truppe ist dann noch zusammen essen. Dann war Monza schon wieder Geschichte.

Speckwegtour




Der Winter-Speck ist Weg, jetzt gibt es Frühlings-Rollen.

Sandro gewinnt das 1h Rennen der teilverkleideten in Misano



Am 24.02.2019 war in Misano das erste Rennen der italienischen Meisterschaft des Propulsione Umana.
Sandro konnte sich den Sieg bei den Teilverkleideten sichern.
Am 9.06.2019 wird in Monza das zweite Rennen stattfinden.

EuSupino europäisches Liegeradmagazin

Es ist mir eine Freude das erste sichtbare Resultat der Zusammenarbeit verschiedener europäischer Liegeradverbände (u.a. Belgien, Frankreich, Deutschland, England, Italien, Niederlande, Vorarlberg und natürlich auch der Futurebike.ch) präsentieren zu dürfen.
Das EuSupino umfasst eine breite Sammlung von Artikeln zum Thema Liegerad aus diesenn verschiedenen Verbänden.
Dieses Magazin geht insbesondere auf ein durch den Präsidenten des NHPVH, Roel van Dijk initiiertes Treffen anlässlich der Liegeradweltmeisterschaft 2018 in Betteshanger Park (UK) zurück. Thema war die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Landesverbänden.
Erste weitere Resultate sollen neben dem EuSupino ein Kalender mit allen europäischen Liegeradveranstaltungen sein sowie ein weiteres Treffen zum Ausbau unserer Zusammenarbeit sein an der Spezi 2019.
Vielen Dank auch hier nochmals an alle Beteiligten!
Ich bin schon gespannt auf die nächsten Resultate der europäischen Zusammenarbeit.
Ich wünsche viel Genuss beim Lesen: EuSupino 2018/1 (pdf)