NEWS

Eine Neuigkeit, die hier nicht steht? – Wenn Du etwas Interessantes gesehen hast und findest, es sollte auch hier stehen, dann schicke ein E-Mail an den News-Redaktor!

Jahr: 2001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019202020212022Aktuell

Auswahl: Future BikeTandemclubRennenalle anzeigen

Neu auch Liegeradweltrekorde auf der Bahn möglich

Die IHPVA (International Human Power Vehicle Association, sozusagen die Dachorganisation aller LiegeradlerInnen) wird zukünftig Stundenweltrekorde, die auf einer Radrennbahn gefahren werden, anerkennen. Dies soll dazu beitragen, dass mehr Versuche an verschiedeneren Orten unternommen werden können. Auch das Ausmessen der Strecken entfällt dadurch. Ob diese Rekorde separat gewertet werden und welche Kategorien es gibt, ist auf den IHPVA-Seiten nicht beschrieben. Wir vom FB-Racecom werden versuchen, 2006 Rekordfahrten zu ermöglichen und zumindest einen Stunden-Schweizerrekord für teilverschalte Liegeräder zu homologieren.

Autofreier 22. September – Velodemonstration in Zürich

Weltweit wird am Donnerstag 22.9.2005 in 1200 Städten der Aktionstag "in die Stadt ohne mein Auto" durchgeführt. Da das Engagement von Zürcher Behördenseite auch dieses Jahr nur sehr lauwarm ausfällt und die Stadt zu wenig für den Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel tue, rufen 10 Organisationen zusammengeschlossen als IG 22 zu einer Velodemonstration durch die Kreise 1, 4 und 5 auf; Start ist um 18:30 in der Stadthausanlage am Bürkliplatz. Liegefahrräder wären da auch eine gute Alternative. Wer ist dabei?

VikingTour 2006

Die VikingTour 2006 wäre eine Herausforderung für Futurebikers. Dieses Jahr waren schon 2 Lieger dabei, die jedoch nach 1 bzw. 2 Tagen abbrachen. Es ist eine extrem bergige Strecke. Ein Sponsor der Etappenfahrt hat nun 5000 NOK ausgeschrieben auf den Liegeradler, der es schafft unter die Top 10 zu kommen.

Italienische Liegevelos: Slyway Projects

Die Firma Slyway Projects Srl stellt in Cremona schnelle und elegante Liegevelos her. Ein Blick auf die Webseite www.slywayprojects.com lohnt sich.

Rennwochende in Interlaken

Bilder, einen Bericht und bald auch die Ranglisten des Ereignisses findet ihr bei den Rennberichten (Interlaken 2005).

Liegeradclub Vorarlberg Tourenberichte

Der Liegeradclub Vorarlberg hat seit einiger Zeit eine eigene Page. Sie haben in kurzer Zeit einige schöne Touren unternommen, so klickt euch einfach mal rein. Relaxte und unfallfreie Kilometer. Schöne Grüße von Tommy www.liegeradclub-vorarlberg.at

Neue Website über das J-Rad

Das J-Rad von Jaray war etwas ganz besonderes. Man trat nicht nur im Liegen sondern die Füße bewegten sich statt auf Pedalen im Kreis auf Schwingen hin und her. Auf der Website findet man außer einem kurzen Lebenslauf von Paul Jaray und einer kleinen Bibliographie und Linkliste viele Bilder, nicht nur von J-Rädern. Gestaltet wurde die Website von Armin Lindegger.

ETH-Sparauto könnte mit 8 Litern Benzin um die Welt fahren

Immer wenn das Benzin teurer wird, purzeln die Benzinsparrekorde: 1977 gewann ein Lehrlingsteam von Mercedes-Benz den ersten Shell-Kilometermarathon mit einem Verbrauch von 680 km/l Diesel... Nun verbesserte ein ETH-Team den alten Weltrekord (mit konventionellem Otto-Motor gefahren) von vormals ca. 4000 km/l mit einem durch Wasserstoff-Verbrennungszellen betriebenen Rekordfahrzeug auf umgerechnet 5134 km/l Benzin... 2005 gibt Mercedes Benz den Verbrauch ihrer M-Klasse Pseudo-offroader mit 13.1 l/100km an. Wir gratulieren zu einer Leistung von 7.6 km/l

25 Jahre Leitra!

Seit 25 Jahre werden Leitra-Velomobile gefertigt. Das muss gefeiert werden und wird es auch: Vom 15. bis 17. August gibt es ein Fest in der Leitra-Werkstatt in Ganlöse. Anschließend fahren die Teilnehmer zusammen zur HPV-WM nach Aalborg. Wie visionär Carl-Georg Rasmussen war, kann man daran sehen, dass der niederländische HPV-Verband NVHPV erst 20 Jahre alt ist.

Rückkehr aus dem Osten: Projekt FOSVelo

Eine Gruppe Liegevelos schart sich um den Brunnen an der Hauptstrasse in Sissach, braun gebrannte junge Fahrerinnen und Fahrer auf schnittigen tiefen Liegevelos, vollbepackt mit allem notwendigen. Thomas Wolf erzählte von der Reise nach Griechenland auf den durch die Schulklasse selbst gebauten Liegevelos.

Classique Genevoise 2005 mit starken Liegeradleistungen

Letztes Wochenende nahmen 20 LiegeradfahrerInnen die anspruchsvollen 80 km der Classique Genevoise bei bestem Wetter unter die Räder.

Bilder von der Cycle Vision in Zandvoort

Das grösste Liegeradrennen der Welt mit annähernd 300 TeilnehmerInnen aus ganz Europa wurde dieses Jahr auf der Formel 1 Strecke in Zandvoort ausgetragen. Trotz windigem Wetter entwickelten sich spannende Rennen.

Gemeinsam rollt's 100 km von München

Bei einem polysportiven Anlass um die ehemalige Regattastrecke der Olympiade 1972 trafen sich Velofahrer, Handbiker, Inliner, Liegeradler und Tandemteams (natürlih auch Frauen) zum Rennen über 100km. Die Startlisten lasen sich wie ein "Who is Who" des HPV-Sports. Bilder von Sabine findet ihr bei den Rennberichten.

SlowUp-Veranstaltungen

Hinweis auf die nächsten SlowUp-Veranstaltungen:
Infos und Bilder dazu unter www.slowUp.ch

Schöner Maibummel 2005 – leider schon vorbei

Zum traditionellen Maibummel trafen sich am 22. Mai auf dem Bundesplatz 15 Fahrzeuge mit insgesamt 18 Leuten. Schade, dass es nicht mehr waren; schön, dass mehr kamen als letztes Jahr. Fahrzeuge: einen Easyracer Ti-Rush hatte ich noch nie gesehen; sieht man auch selten. Vorläufig noch seltener sieht man Charles Henrys selbst gebauten Carbon-Tieflieger "Peregrin".

Future Bike Generalversammlung

Diese Jahr findet die GV bereits etwas früher statt. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.
Zeit: 16. Januar 2005, 10:15 bis ca. 12:30h (offizieller Teil), Ort: Lago Lodge, Biel

Der Velofahrer will gern Licht

Das 1. offizielle HPV-Light Show-Off auf der SPEZI 2005. Jeder hat mal Gelegenheit der gaffenden Menge seine Beleuchtung am HPV zu demonstrieren, Luxeons, LEDs, Kaltkathoden-Röhren, Leuchtstoff-Röhren, EL-Schläuche, Karbidlampen, Leuchtkäfer, und, ach, ja, da war ja noch was: Halogenbirnchen..... – egal, was euch so einfällt (bitte keine nuklearen Sachen....). Begnadete HPV-Modder vor dem heiligen Schrauberius: Schraubt alles an euer Fahrzeug, was blinkt, glitzert, irisiert, schlumpft, funkelt, rückstrahlt, leuchtet. Zusatzpunkte in der B-Note gibt es wenn die schöne Leuchtenergie dann auch noch human powered erzeugt wird. Übrigens, es braucht nicht nur das HPV leuchten, wenn der Fahrer auch noch eine Leuchte ist, ist das gern gesehen. Regeln gibt es keine ausser den Selbstverständlichen wie, dass keiner verletzt werden darf u.s.w. Keine Wertung, keine Jury, keine Preise, keine Kriterien, kein Stress. Wann und wo und wie auf der SPEZI wird dann noch kurzfristig bekannt gegeben, z.B. am Stand des HPV e.V. – Bekanntgegeben von Hanno und den erleuchteten Friends......