NEWS

Eine Neuigkeit, die hier nicht steht? – Wenn Du etwas Interessantes gesehen hast und findest, es sollte auch hier stehen, dann schicke ein E-Mail an den News-Redaktor!

Jahr: 2001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019202020212022Aktuell

Auswahl: Future BikeTandemclubRennenalle anzeigen

Neuauflage geplant

Nicht das Eiscreme-Dreirad soll neu aufgelegt werden, sondern das Dreiradbuch aus dem Liegeradverlag. Das Werk wird komplett überarbeitet, und das kostet natürlich. Damit sich das ganze lohnt, wird eine Auflage von mindestens 200 Exemplaren benötigt.

Birkenstock & Birkenstock

Ein herzliches Dankeschön an alle, welche den weiten Weg auf sich genommen und unsere Hochzeit mit ihrer Anwesenheit bereichert haben. Wir haben uns sehr gefreut. Herzlichen Dank auch an Charly, Ursula und Paul, Rosmarie und Heinz, Eva und Edgar, Nicole und Walter sowie Dagmar und Sandro mit Sarah, für das überaus grosszügige Hochzeitsgeschenk.

2004 World Human Powered Speed Challenge

Die schnellsten der Welt (über 200m) oder die es werden wollen, haben sich wieder in Battle Mounain, Nevada, U.S.A getroffen. Der Wettbewerb endete am Samstag, 17. September. Wie schnell diesesmal auf 1408m Höhe über Meer gefahren wurde? Ellen van Vugt hat mit 65.89 mph (106.02km/h) einen neuen Weltrekord für Frauen aufgestellt. Mehr auf der Homepage der Veranstaltung.

Interlaken 2004: wieder mal ein tolles Wochenende

Auf dem Flugplatz von Interlaken wurden letztes Wochenende wieder mit vollem Einsatz Rennen gefahren. Besondere Beachtung verdiente diesmal der Nachwuchs. Auch wenn man noch nicht ausgewachsen ist, kann man auf "grossen" Liegerädern schon sehr schnell fahren. Ein besonderer Dank diesmal an Anita und Uwe Seiler, die mit viel Geduld die Zeitmessmaschine bedienten und diese extra aus Aachen mitgebracht hatten.

Rosmarie Bühler 73.4 km/h , schnellste Frau der Welt

Am 1. August gelang es der Schweizerin Rosmarie Bühler auf der Opel Teststrecke in Dudenhofen Deutschland auf dem kanadischen Rennliegerad VARNA, welches von einem Polen konstruiert wurde, den Weltrekord der Holländerin Ellen van Vugt zu brechen.
Übrigens auch Sam Wittingham konnte seinen eigenen Rekord verbessern.

Classique Genevoise mit Wetterglück

Dieses Jahr starteten ca. 20 Liegeräder in der Kategorie Futurebike. 17 von ihnen konnten die 80km lange Strecke in den Genfer Weinbergen absolvieren. Mann des Tages aus unserer Sicht war Walter Berger, der ganz auf sich selber gestellt, dem Feld der Rennradler (in dem Leute wie Laurent Jalabert mitfuhren) 4 Minuten abnahm. Trotz trockener Witterung bekundeten einige Lieger Probleme mit den z.T. recht schwierigen Kreiseldurchfahrten. Die Stürze gingen jedoch alle glimpflich aus.

12.-13.6.: Zürich - Jona - Sargans

Einige Bilder von der Tandemclub-Frühlingstour

Tandemausflug um die Welt gefällig

Pamela und Daniel aus Russikon (ZH) haben sich mit ihrem Liegetandem und 46kg Gepäck am 16. Mai Richtung Mongolei aufgemacht. Wenn die mal zurückkommen können sie was erzählen (evtl. etwas für den Tandemclub?). Ihre Reise ist auf ihrer Homepage ausführlich dokumentiert.

Die offizielle Homepage zur EM Telfs 2004

Nachdem in letzter Zeit so viele Gerüchte wegen der EM 2004 in Telfs durch die Mailinglisten gegeistert sind, lassen wir nun Tatsachen folgen: Vom 20. bis 22. August 2004 werden in einer wunderschönen alpinen Umgebung vier spannende Rennen für Liegeräder, Tandems und Rennräder ausgetragen. Sponsoren haben die Möglichkeit, sich finanziell an der EM zu beteiligen und sich auf der Web-Site und an der Veranstaltung selbst einem interessierten Publikum zu präsentieren.

HPV-Weltmeisterschaften 2004 in Europa!

Die 7. CycleVision in Lelystad/ NL ist zugleich die HPV-Weltmeisterschaft 2004. Neu im diesjährigen Rahmenprogramm ist ein Kinderliegevelo-Testparcours und ein Rennen für moderne Hochräder. Ausserdem wurde auch das Ausstellungsprogramm erweitert. Also ist Lelystad am 5. und 6. Juni eine Reise wert.

HPV-EM 2004 in Telfs/ A, 20. - 22. August

Die HPV-EM 2004 findet in Telfs statt, einer Gemeinde in Österreich, 235km von Zürich und 135km von der Grenze. Nachdem die Liegeradtage von Telfs noch bei allen Teilnehmern in guter Erinnerung sind, freuen sich schon alle auf die EM. Soviel sei verraten: Es gibt eine Gelegenheit, direkt gegen Rennvelos anzutreten.

Aufbruch zur “Swiss Future Bike Race Series 2004”

Die Tage werden länger und die Temperaturen animieren dazu, sich auf dem Liegerad sportlich zu betätigen. Da kommt die „Swiss Future Bike Race Series“ genau richtig. Sie ist nicht nur für Spitzensportler gedacht, sondern vielmehr um sich in einer entspannten Atmosphäre mit Freunden zu messen und die Gesellschaft von Gleichgesinnten zu geniessen.

5. Internationales Velomobil Seminar 23. April 2004 Germersheim

Zeitgleich mit der "Spezi" (Spezialradmesse) findet in Germersheim das 5. Internationale Velomobil Seminar. statt. Das Motto ist: Towards Commercial Velomobiles (etwa: Auf dem Weg zum Grossserienvelomobil). Der Weg ist sicher noch weit. VW ist traurig, dass nur knapp 700 neue Golf pro Tag verkauft werden. Dagegen sind Velomobilhersteller sind mit einer Jahresproduktion von 700 zufrieden. Je weiter der Weg, desto wichtiger ist es loszulaufen und nicht stehenzubleiben.

E-Bikes liegen voll im Trend

Meldung im Pendlermagazin 20 Minuten: Bern - Im vergangenen Jahr sind in der Schweiz 1800 Elektro-Zweiräder verkauft worden - 50 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Der Verkauf von Elektro-Zweirädern wird vom Bund im Rahmen des Programms NewRide gefördert: Jedes Elektro-Zweirad ersetze jährlich 900 Autokilometer. Haushaltungen mit einem Elektro-Zweirad würden so den Schadstoffausstoss der Motorfahrzeuge um 5 Prozent verringern, heisst es im NewRide-Bericht.

Velomobile im Schweden der 40er Jahre

100000 Velomobile verkauft! Na ja nicht ganz. Aber über 100000 Baupläne von dem Velomobil, welches in Schweden jetzt nachgebaut wurde, wurden bestellt.

Futurebike Generalversammlung 2004

Diese Jahr findet die GV in Sissach statt. Am 29. Februar in Sissach . . . und anschliessend gleich an die Basler Fasnacht. – weiter...

Avanti Abstimmung vom 8. Februar 2004

...Wir finden es genügt nicht einfach, dagegen zu sein. Es ist wichtig, dass jede und jeder von uns : am 8. Februar abstimmen geht. sich nicht nur mit seinen besten Freunden solidarisiert, sondern auch KollegInnen und Bekannte, die noch keine Meinung haben bearbeitet. Der FutureBike Vorstand

10500 Kilometer durch Afrika: Tour d'Afrique

Dagegen ist die Ralley Paris - Dakar eine Spazierfahrt: 10500km selber treten statt 11165 bequem im Auto sitzen: Tour d'Afrique. Für $8,000 U.S Teilnahmegebühr darf man in 100 Tagen, davon 20 Ruhetage, durch Afrika fahren. Dieses Jahr war der Start am 17. Januar in Kairo. Die Strecke führt bis Kapstadt. Mit dabei ist WoZ-Redaktor und Paralympiker Armin Köhli. Jeder kann mitmachen, also auch du.